DAB+ Empfangsgebiete in der Schweiz

Das Versorgungsnetz von DAB+ wird kontinuierlich ausgebaut, wobei das Schwergewicht in den kommenden Jahren ganz sicher bei der Tunnelversorgung liegt, welche momentan noch von starken Lücken geprägt ist. Die SRG, SwissMediaCast (SMC) und Romandie Médias SA (RMS) bieten momentan diverse sprachregionale Netze an. Seit Frühjahr 2014 bietet der Netzbetreiber digris zahlreiche lokale DAB-Inseln an.

Übersicht Sendeanlagen
Eine aktuelle Senderliste des Bundesamtes für Kommunikation mit vielen nützlichen Informationen finden Sie HIER (als PDF-Dokument). Stand: Januar 2018.

Versorgungskarten
Die Internetplattform von SwissMediaCast (SMC) bietet interessante Versorgungskarten an, auf welchen man die Abdeckung der einzelnen Radioprogramme schweizweit unkompliziert abrufen kann.

Die Schweizer DAB-Layer

Versorgungsgebiet

Deutschschweiz
Deutschschweiz
Nordschweiz
Bern-Freiburg-Solothurn
Ostschweiz
Graubünden
Oberwallis
Westschweiz
Westschweiz
Südschweiz
Aarau
Basel
Bern
Berner Oberland
Biel-Solothurn
Chur-Sarganserland
Genf
Lausanne
Luzern-Zug-Nidwalden
Neuchâtel-Yverdon
Sopraceneri
Sottoceneri
Unterwallis
Winterthur-Schaffhausen
Zürich

Anbieter

SRG
SMC
SMC
SMC
SMC
SRG
SMC
SRG
RMS
SRG
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris
digris

Kanal

Kanal 12C
Kanal 7D
Kanal 7A
Kanal 8B
Kanal 9B
Kanal 12D
Kanal 11C
Kanal 12A
Kanal 10B
Kanal 12A
Kanal 5D
Kanal 10A
Kanal 10A
Kanal 6A
Kanal 10A
Kanal 8B
Kanal 10D
Kanal 8C
Kanal 5D
Kanal 10A
Kanal 10C
Kanal 10C
Kanal 10D
Kanal 5D
Kanal 9D

srg ssr
swissmediacast
digris logo 2016-1
romandie medias sa

Tunnelversorgung
Bereits sind einige Strassentunnels entlang wichtiger Verkehrsverbindungen mit DAB+ ausgestattet. Es werden momentan ausschliesslich die Ensembles der SRG in den Tunnels verbreitet. Der ambitionierte Plan der Netzbetreiber sieht jedoch vor, dass bis in die Jahre 2018/19 sämtliche wichtigen Strassentunnels der Schweiz versorgt sind.

Nachfolgend präsentiert Ihnen DAB-Swiss die aktuelle, exklusive Karte mit den versorgten Tunnels:

Karte vergrössern!     dab verkehrsschild kl

Klick auf die Karte für Vergrösserung!

Stand: 04. Juni 2018

Interaktives Tunnelverzeichnis
Zusammen mit unseren Lesern möchten wir ein Verzeichnis mit allen bereits aufgeschalteten Nationaltrassentunnels führen und ergänzen. Falls Sie also in einem Tunnel unterwegs sind und DAB+ Empfang feststellen, so teilen Sie uns dies bitte per Mail (stefan.gruenig[at]qualimail.ch) mit und wir ergänzen die Liste umgehend.

Die aktuelle Liste mit allen nach Alphabet geordneten Tunnels, welche länger als 300m sind, kann jetzt hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden:

Verzeichnis der mit DAB+ ausgerüsteten Nationalstrassentunnels

Achtung: Bei kürzeren Tunnels kann es sich teilweise auch um Empfang von ausserhalb handeln, welchen uns unsere Empfangsmelder mitgeteilt haben.

Wir danken bereits zum Voraus für Ihre wertvolle Mitarbeit.

Zurück zum Seitenanfang

DAB+ Empfangstestfahrten

Nachfolgend stellen wir Ihnen in unregelmässigen Abständen Testfahrten für DAB+ vor, welche wir unternommen haben. Darin wird genau aufgezeichnet, mit welchen Geräten wo ein Empfang möglich war. Besonders von Interesse sind dabei natürlich Überreichweiten oder besondere Entdeckungen. Teilweise sind die Empfänge natürlich nur durch Reflektionen möglich und sehen im Inneren von Gebäuden komplett anders aus. Alle Angaben deshalb ohne Gewähr.

1. DAB+ Testfahrt: Spiez-Kandersteg-Martigny-Chamonix (F)-Albertville (F)
Testgerät
Sony XDR-S60DBP an Autoradio-AUX
Testdatum
25.06. und 03.07.2014
Beobachtungen
- Die SRG-SSR Ensembles für die gesamt Schweiz, auf Kanal 12A und 12C, kommen ausser in den diversen Tunnels zwischen Spiez und Chamonix ohne Unterbruch und mit starkem Signal rein.
- Das SMC Ensemble Bern-Freiburg-Wallis auf Kanal 8B ist bis vor Frutigen gut zu empfangen, dann bis Kandersteg nur noch lückenhaft.
- Das RMS-Ensemble auf Kanal 10B, ist erstaunlicherweise von Goppenstein bis nach Chamonix absolut lückenlos empfangbar (ausser Tunnels). Hier profitiert das Signal offensichtlich sehr von den Reflektionen an den Bergen.
 - Das Limus-Digris Ensemble Genf auf Kanal 10D kann im ganzen Tal von Chamonix problemlos empfangen werden! Reflektion des Mt. Blanc.
- Das SMC Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D, ist im Kandertal ähnlich dem Kanal 8B nur lückenhaft empfangbar.
Bemerkenswert
 - Dank des hohen Mont-Blanc Massives profitiert das Tal von Chamonix in Frankreich einen nahezu perfekten DAB+ Empfang der Programme aus der Schweiz.
 - Das RMS-Ensemble ist praktisch auch im ganzen Haupttal des Oberwallis zu empfangen, das macht DAB+ auch in diesem Bergtal attraktiv!
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken.

2. DAB+ Testfahrt: Krattigen-Thun-Bern-Oensingen-Aarburg
Testgerät
Sony CDX-DAB500U Autoradio 1DIN, Frontscheibenantenne
Testdatum
18.07.2014
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die gesamte Deutschschweiz, auf Kanal 12C, kommt ausser in den diversen Tunnels zwischen Spiez und Aarburg ohne Unterbruch und mit starkem Signal rein.
- Das SMC-Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn auf Kanal 8B, ist auf der ganzen Strecke, ausser in den Tunneln, lückenlos zu empfangen.
- Das RMS-Ensemble auf Kanal 10B, ist ab Ausfahrt Bern-Ostring bis Aarburg durchgehend empfangbar, ohne Aussetzer. Erst in Aarberg selbst wird das Signal zwischen den Häusern etwas schwach.
- Das SMC-Ensemble für die Nordschweiz auf Kanal 7A, ist ab dem Grauholz recht gut empfangbar und ab der Ausfahrt Kirchberg sogar ohne Unterbruch.
- Das SMC-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D ist, wie das SRG Ensemble durchgehend zu empfangen, ausser in den Tunneln Thun-Allmend, Bern-Ostring und Kirchberg.
Bemerkenswert
- Das Nordschweiz-Ensemble von SMC kommt tatsächlich bis vor die Tore Berns sauber rein. Unglaublich was die beinahe unsichtbare Kupferdrahtantenne in der Frontscheibe leistet.
- Dass das RMS-Ensemble praktisch im ganzen Mittelland problemlos empfangen werden kann, ist eine sehr erfreuliche Tatsache. Der Sender Biel-Magglingen ist ein guter Standort für diese DAB+ Signale.
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken.

3. DAB+ Testfahrt: Spiez-Kandersteg-Brig-(Simplon-Gondo)-Grimsel-Interlaken
Testgerät
Sony CDX-DAB500U Autoradio 1DIN
Testdatum
08.08.2014
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 12C, ist ausser in den diversen Tunnels und im Grimselgebiet, wo auch der UKW-Empfang schlecht ist, überall empfangbar.
- Das SMC Ensemble Bern-Freiburg-Wallis auf Kanal 8B (Bantiger), ist bis vor Frutigen gut zu empfangen, dann bis Kandersteg nur noch lückenhaft. Ein Empfang des Ensembles ist dann erst am Thunersee wieder möglich.
- Das RMS-Ensemble auf Kanal 10B, ist erstaunlicherweise von Goppenstein bis ins Gantertal am Simplonpass und bis knapp hinter Brig (Richtung Obergoms) einwandfrei zum empfangen.
- Das SMC Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D (Höfen), ist im Kandertal ähnlich dem Kanal 8B nur lückenhaft empfangbar. Am Brienzersee beginnt der Empfang dann wieder.
Bemerkenswert
- Das SRG Ensemble auf Kanal 12C ist auch im Obergoms einwandfrei zu empfangen. Dass der Empfang im Grimselgebiet nicht optimal ist, stört da nicht weiter.
- Erfreulich ist, dass das RMS-Ensemble auf Kanal 10B auch in grossen Teilen des Oberwallis empfangbar ist. Das macht DAB+ in diesem Bergkanton äusserst attraktiv.
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken.

4. DAB+ Testfahrt: Krattigen-Thun-Bern-Montreux-Martigny-Val de Baignes-Sion-Leukerbad-Brig-Grimsel-
Meiringen-Interlaken

Testgerät
JVC KD-DB95BT Autoradio 1DIN, Frontscheibenantenne 
Testdatum
06.10.2014
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die gesamte Deutsch- und Welschschweiz, auf Kanal 12A und C kommt ausser in den diversen Tunnels ohne Unterbruch und mit starkem Signal rein. Auch in den zwei befahrenen Bergtälern. Im Grimselgebiet wird's dann etwas schwieriger.
- Das SMC-Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn auf Kanal 8B, ist zwischen Interlaken und Bulle unterbruchfrei empfangbar.
- Das RMS-Ensemble auf Kanal 10B kommt zwischen Krattigen und Spiez sauber rein, verabschiedet sich dann bis Münsingen (dazwischen lückenhafter Empfang) und ist kurz danach ohne Unterbruch bis in die Bergtäler und nach Naters zu empfangen.
- Das Limus-Digris Ensemble Genf auf Kanal 10D ist kurz vor Châtel St. Denis das erste Mal zu empfangen und läuft nur bis zum Autobahntunnel kurz nach Montreux.
- Das SMC-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D ist zwischen Ringgenberg und Bulle lückenlos zu hören.
Bemerkenswert
- Das Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn ist vom Berner Oberland bis weit in die Westschweiz unterbruchsfrei zu hören. Das stellt ein riesiges Sendegebiet für diese Programme dar. Stellenweise ist im Berner Oberland auch das Nordschweiz-Ensemble sehr gut zu empfangen (Achse Aeschi-Spiez-Wimmis).
- Die kompakte Versorgung des RMS-Ensembles zwischen Bern und Naters verblüfft immer wieder. Die Programme sind hier bis weit in die Bergtäler hinein zu hören!
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken.

Zur Webseite von Sunradio

5. DAB+ Testfahrt: Furkapass-Andermatt-Amsteg-Madreanertal-Aldtorf-Stans-Brünigpass-Interlaken
Testgerät
JVC KD-DB95BT Autoradio 1DIN, Frontscheibenantenne
Testdatum
10.10.2014
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die gesamte Deutschschweiz, auf Kanal 12C, kommt ab Realp unterbruchsfrei und sauber rein. Jedoch funktioniert DAB+ weder im Seelisberg- noch im Loppertunel, welche ja angeblich ausgerüstet sein sollen.
- Das SMC-Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn auf Kanal 8B, ist kurz vor Interlaken zum ersten Mal kurz zu empfangen. Mit den Sendern Rugen-Interlaken und Brienz wird die Versorgung dann auch durchgehend gewährleistet sein.
- Das SMC-Ensemble für die Nordschweiz auf Kanal 7A, ist etwas nach Wasen auf der A2 zum ersten mal zu hören und dringt auch noch ein Wenig ins Maderanertal. Auf Bernerseite des Brünigs kommt das Ensemble bis kurz vor den Giessbachtunnel am Brienzersee unterbruchsfrei rein. Mit der Tunnelversorgung ist’s jedoch auch nichts.
- Das SMC-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D ist, kommt im Urnertal noch etwas früher als das Nordschweizensemble rein und ist, ausser in den Tunnels, bis weit auf die Bernerseite des Brünigpasses auf der A8 zu hören.
Bemerkenswert
- Die SMC Ensembles Nordschweiz und Deutschschweiz sind auf Bernerseite des Brünigpasses dank den Reflektionen der umliegenden Berge bis zum Giessbachtunnel zu empfangen. Auch sonst ist die Versorgung wirklich nicht übel.
- Das sprachnationale Ensemble der SRG ist auch in den meisten Bergtälern auf er Strecke immer unterbruchsfrei zu empfangen.
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken

6. DAB+ Testfahrt: Oftringen-Zürich-Chur-Albulapass-Zernez-Berninapass-Silvaplana-Julierpass-Flims-
Oberalppass-Furkapass

Testgerät
Sony XDR-S60DBP an Autoradio-AUX
Testdatum
14.-20.10.2014
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die gesamte Deutschschweiz, auf Kanal 12C und 12D, ist auf der ganzen Strecke erstaunlich gut zu empfangen. Es schwächelt lediglich auf dem Albula- und dem Berninapass. Auf dem Julier- und dem Oberalppass ist das Angebot störungsfrei zu hören, bis etwas unterhalb des Furkapasses.
- Das SMC-Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn auf Kanal 8B, ist ab Oftringen bis zum Belchentunnel unterbruchsfrei zu hören. Auch nach dem Tunnel drückt das Signal sogar noch schwach rein.
- Das SMC-Ensemble für die Ostschweiz auf Kanal 9D, ist erstmals am Walensee zu hören und läuft dann im Rheintal durchgehend bis kurz vor Tiefencastel und bis nach Flims. Von dort an schwächt sich das Signal rasant ab.
- Das SMC-Ensemble für die Nordschweiz auf Kanal 7A, ist ab Oftringen unterbruchsfrei bis zum A3-Tunnel Kerenzerberg am Walensee empfangbar.
- Das SMC-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D, ist ebenfalls ab Oftringen durchgehend bis kurz vor Tiefencastel und bis unmittelbar nach Flims zu hören.
- Das Limus-Digris Ensemble auf Kanal 9A, drückt erstmals bei der A1-Raststätte Würenlos rein. Die A3-Umfahrung von Zürich ist dann sehr schlecht versorgt. Diese weist ja auch nur fast Tunnels auf. Nach dem Uetlibergtunnel ist das Ensemble bis zur A3-Raststätte Glarnerland unterbruchsfrei zu hören, dann bricht der Empfang abrupt ab.
Bemerkenswert
- Das  sprachnationale Ensemble der SRG für die Deutschschweiz ist wirklich auch in abgelegeneren Berggebieten des Graubündens sauber zu empfangen. Der knapp 6km lange Kerenzerbergtunnel am Walensee ist sogar mit DAB+ ausgerüstet, jedoch nur für dieses Ensemble.
- Das SMC-Ensemble für die Ostschweiz drückt doch recht weit in die Täler Richtung Tiefencastel und Flims herein.
- Die Versorgung der Kantone Aarau, Zürich und Glarus durch das SMC-Ensemble Nordschweiz funktioniert entlang der wichtigen Verkehrsachsen einwandfrei.
- Das Limus-Digris-Ensemble für Zürich ist dem Zürichsee entlang bis ins Glarnerland sehr stabil zu empfangen, während der Empfang im Nordwesten von Zürich doch stark schwächelt.
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken

7. DAB+ Testfahrt: Spiez-Interlaken-Brünigpass-Altdorf-Gotthard-Bellinzona-Locarno-Monte Ceneri-
Lugano-Bissone

Testgerät
JVC KD-DB95BT Autoradio 1DIN, Frontscheibenantenne
Testdatum
10.-12.01.2015
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die gesamte Deutschschweiz und das Tessin, auf Kanal 12C und 12A, sind auf der ganzen Strecke sehr gut zu empfangen, ebenfalls in den Tunnels Lopper (A8/2), Seelisberg (A2), Zufahrt Gotthard (A2). Im Gotthardtunnel selbst, ist leider noch kein DAB-Empfang möglich. Auch die lange, unterirdische Stadttangente von Locarno ist nicht mit DAB+ ausgerüstet.
- Das SMC-Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn auf Kanal 8B, ist ab Spiez bis nach Bönigen exkl. Tunnels gut zu empfangen.
- Das SMC-Ensemble für die Nordschweiz auf Kanal 7A, kommt kurz nach Brienz, auf der A8, zum ersten Mal rein und läuft dann, ausser in sämtlichen Tunnels, bis knapp nach Wassen (A2).
- Das SMC-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D, ist ebenfalls kurz nach Brienz zum ersten Mal zu empfangen und kann, ausser in den Tunnels, bis zum Portal des Gotthardtunnels (A2) gehört werden.
- Die diversen italienischen Ensembles sind auch in Bissone nicht empfangbar.
Bemerkenswert
- Das  sprachnationale Ensemble der SRG für das Tessin ist in den Haupttälern, ausser in den Tunnels, wirklich konstant und durchgehend zu empfangen.
- Das SMC-Ensembles sind auch auf der Bernerseite des Brünigpasses unterbruchsfrei zu hören, aufgrund von starken Reflektionen an den Bergen.
- Die Italienischen Ensembles sind nur an erhöhten Lagen (Brè, Monte Tamaro oder Carona) knapp empfangbar. Zu schwach sind die Signale aus der Agglomeration Milano. Im Gebiet von Chiasso würde es wohl besser aussehen.
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken

8. DAB+ Testfahrt: Giswil-Luzern-Zug-Hirzel-Rapperswil-Fehraltorf
Testgerät
JVC KD-DB95BT Autoradio 1DIN, Frontscheibenantenne
Testdatum
20.07.2015
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die gesamte Deutschschweiz, auf Kanal 12C, ist auf der ganzen Strecke einwandfrei zu empfangen, mit Ausnahme der Strassentunnels. Tunnel Lopper funktioniert jedoch bereits.
- Das SMC-Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn auf Kanal 8B, ist erstaunlicherweise zwischen Luzern und Zug recht gut zu empfangen und kann sogar zwischen Rüti und Fehraltorf gut gehört werden.
- Das SMC-Ensemble für die Nordschweiz auf Kanal 7A, ist ab Giswil durchgehend bis Fehraltorf zu empfangen, exklusive Strassentunnels.
- Das SMC-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D, ist ebenfalls durchgehend sauber zu empfangen, ausser in den Strassentunnels.
- Das Limus-Digris Ensemble auf Kanal 9A, kann erstmals lückenweise ab dem Hirzelpass empfangen werden, wird jedoch bis Wetzikon immer wieder unterbrochen. Dann bis Fehraltorf unterbruchsfrei.
- Das SWR-Ensemble für Baden-Württemberg (D) auf Kanal 8D, ist erstaunlicherweise zwischen Luzern und Zug recht gut empfangbar und ab Rapperswil bis Fehraltorf praktisch unterbruchsfrei.
Bemerkenswert
- Das SMC-Ensemble für Bern-Freiburg-Solothurn ist auf dieser Strecke erstaunlicherweise recht gut zu empfangen. Verantwortlich dafür sind wahrscheinlich die guten Sendestandorte Chasseral und Olten.
- Das SWR-Ensemble aus dem benachbarten Deutschland kann auch in der Innerschweiz recht gut gehört werden und ist im Zürcher Oberland beinahe lückenlos empfangbar.
- Das Limus-Digris-Ensemble für Zürich ist wohl aufgrund der geringen Sendeleistung bei Hitzetagen mehr schlecht als recht zu empfangen. Das müsste noch verbessert werden.
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken

9. DAB+ Testfahrt: Sierre-Montreux und Freiburg-Vevey-Lausanne-Genf-Chevrier (F)
Testgerät
Kenwood DPX406DAB Autoradio 2DIN, Bad Blankenburg Dachantenne
Testdatum
21.+26.03.2016
Beobachtungen
- Das SRG-SSR-Ensemble für die gesamte Deutschschweiz, auf Kanal 12C und 12A, ist auf der ganzen Strecke einwandfrei zu empfangen, mit Ausnahme der Strassentunnels.
- Das SMC-Ensemble Bern-Freiburg-Solothurn auf Kanal 8B, kann zwischen Freiburg und bis St. Maurice unterbruchsfrei gehört werden. Am Genfersee entlang ist ein Empfang bis Rolle möglich.
- Das SMC-Ensemble für das Oberwallis, auf Kanal 11C, ist zwischen Sierre über Martigny bis kurz vor St. Maurice unterbruchsfrei zu hören.
- Das RMS-Ensemble für die Westschweiz auf Kanal 10B kann im ganzen Testgebiet unterbruchsfrei empfangen werden.
- Das Limus-Digris Ensemble  für Genf auf Kanal 10D, kann einerseits zwischen Valruz und Montreux unterbruchsfrei gehört werden und andererseits bis Thoiry (F), von dort mit Unterbrüchen bis Chevrier.
- Das Limus-Digris Ensemble  für Lausanne auf Kanal 8C, kann einerseits zwischen Valruz und Montreux gehört werden und andererseits bis Thoiry (F) unterbruchsfrei.
- Das SMC-Ensemble für die Deutschschweiz, auf Kanal 7D, kann analog des Kanals 8B gehört werden.
Bemerkenswert
- Die SMC-Ensembles für die Deutschschweiz und für Bern-Freiburg-Solothurn sind erstaunlicherweise, dank des Senders Chasseral, bis weit ins Unterwallis und dem Genfersee entlang zu hören.
- Das Oberwalliser-Ensemble von SMC ist erstaunlicherweise noch weit bis nach dem Rhoneknie bei Martigny problemlos zu hören. Bergreflektionen sei Dank.
- Die Limus-Digris Ensembles für Genf und Lausanne sind, trotz völlig verschiedenen Senderstandorten, beinahe deckungsgleich, obwohl das Lausanner-Ensemble sogar noch etwas mehr Reichweite aufweist.
Illustration

Karte vergrössern!

Karte zum Vergrössern anklicken

Zurück zum Seitenanfang

 

empfangsgebiet deutschschweiz

DAB+ Abdeckungskarte für das SRG/SMC Layer Deutschschweiz.

Radios aus dem Ausland

Da DAB+ Programme meistens mit grösseren Sendestärken verbreitet werden, als UKW-Programme, sind in weiten Teilen der Schweiz auch ausländische Ensembles aus Deutschland oder Italien zu empfangen. Eine Rolle spielen dabei auch Reflektionen der Berge.

empfangsgebiet regionalnetze

Die Regionalnetze von SwissMediaCast (SMC).

empfangsgebiet limus-dirgis genf

Das ungefähre Limus-Digris Emfpangsgebiet Genf.

empfangsgebiet dab-swiss

DAB-Swiss erstellt auch selbst DAB+ Abdeckungskarten.

gotthardtunnel 2016-01 kl

Unterwegs im A2 Gotthard-Strassentunnel mit DAB+ Empfang.